“Elisabeth, auch wir werden älter …”

paar

Der älteste Kunde, den wir in mehr als 40 Jahren Maklertätigkeit bisher betreuen durften, war bei Unterzeichnung des Kaufvertrags stolze 91 Jahre jung. Rückblick auf ein außergewöhnliches Verkaufsgespräch …

Alfred (91) und seine Frau Elisabeth (77) auf der Suche nach einer altersgerechten barrierefreien Wohnung. Unser Angebot: eine 3-Zimmer-Wohnung im beschaulichen Bonn-Bad Godesberg mit Aufzug auf der Etage. Termin zur Grundrissbesprechung im Verkaufscontainer. Er sitzt am Tisch, seine Frau steht hinter ihm, um besser auf die Pläne zu schauen. Einvernehmlicher Gesprächsverlauf – bis zur Gestaltung des Badezimmers.

Alfred: „Ich sehe, dass Sie eine Badewanne eingeplant haben. Das ist gut.“
Elisabeth: „Alfred, was willst du denn mit einer Badewanne? Du duschst doch immer!“
Alfred: „Ich finde eine Badewanne sehr gut. Dabei sollten wir bleiben.“
Elisabeth: „Sage mir doch einen Grund, der für eine Badewanne spricht, wo du so gern
duschst.“
Alfred: (dreht sich zu ihr um und sagt) „Elisabeth, auch wir werden älter. Und je älter man wird, kommt das eine oder andere Zipperlein. Deswegen ist die Entscheidung für eine Badewanne richtig.“

Unser Lösungsvorschlag: Es bleibt bei der Wanne, ein wenig verschoben in Richtung Kopfende. Damit entsteht am Fußende eine größere, geflieste Fläche, die als Sitzgelegenheit genutzt werden kann, wenn man sich beispielsweise die Füße waschen will. Elisabeth und Alfred sind begeistert von dieser Idee. Kurze Zeit später wird der Notarvertrag geschlossen.

Gerade das macht die Arbeit in der Immobilienbranche für uns so unglaublich spannend: Wir lernen immer wieder neue, wunderbare Menschen kennen, denen wir den Weg zu einem neuen Zuhause ebnen dürfen und die uns dabei viele unvergessliche Momente bescheren. Momente wie diesen, an den wir bis heute ebenso gern zurückdenken wie an das reizende Ehepaar Alfred und Elisabeth. Danke, dass Sie uns die Suche nach Ihrem neuen Zuhause anvertraut haben.